Wie funktioniert Was - bei uns im Gutshaus am See 
Fragen und Antworten

Habt ihr Fragen rund um das Gutshaus am See?

Auf dieser Seite findet ihr auf die meisten Fragen eine Antwort. Ganz unten sind auch ein paar Fotos anzuschauen.

Nach Buchung deines Kurses/deiner Herberge bekommst du eine Bestätigungsmail und später von uns eine Rechnung zugeschickt. Da unser Büro nicht stets und ständig arbeitet, kann das Rechnungsschreiben aber schon einmal ein paar Tage dauern. Deine Buchung ist in dieser Zeit reserviert! Wir bitten darum, spätestens einen Monat vor Kursbeginn den Rechnungsbetrag mit Angabe der Rechnungsnummer, zu überweisen. Barzahlungen nehmen wir nicht an. Alle Daten dazu findet du auf deiner Rechnung. 2 Wochen vor Kursbeginn bekommst du eine mail von uns, in der alles Wichtige für deinen Aufenthalt bei uns noch einmal beschrieben ist.

Du hast nichts bekommen? Bitte im Spam-Ordner nachschauen, ob wir dort gelandet sind!

 

CORONA.

Die aktuellen Regeln können nachgelesen werden. Diese gelten dann auch für die Akademie:

https://www.regierung-mv.de/corona/Corona-Ampel-neu/

​https://www.mv-corona.de/

 

Anreise in Coronazeiten:

Wir haben uns für eure Sicherheit zu folgendem Konzept entschlossen und hoffen, dass wir euch dadurch einen sicheren Aufenthalt ermöglichen können. Es hat sich herausgestellt, dass, wenn alle getestet anreisen, eine entspanntere Atmosphäre herrscht.

  • Alle reisen bitte mit einem frischen Corona-Selbsttest an - nicht älter als 12 Stunden an, auch wenn alle aktuellen Corona-Maßnahmen ab den 19.03. entfallen. Ich habe festgestellt, dass sich dann einige KursteilnehmerInnen sicherer fühlen. Das Bedürfnis möchte ich unterstützen.

Wir bieten allen Teilnehmer*innen die Möglichkeit eines Selbst-Tests zum Selbstkostenpreis (ca. 5 -7 €) bei Ankunft an.

 

 

ENERGIEKRISE: Wir bitten euch warme Sachen einzupacken und lieber einen Pullover oder eine Jacke mehr anzuziehen, denn die Heizkosten explodieren. Wir heizen leider mit Flüssiggas, das aus Russland kommt.

Alle müssen wir unsere Einstellung gegenüber den fossilen Brennstoffen verändern, das bedeutet, wir werden in der kommenden Zeit unser Verhalten verändern müssen. Wärme und Strom sind nicht nur teuer. Wir wollen nicht den russischen Krieg unterstützen, so ist es lieber etwas kühler in unseren Räumlichkeiten.

 

EINE HALBE STUNDE vor Kursbeginn am ersten Kurstag können die Arbeitsplätze im Atelier eingerichtet werden.

Also wenn euer Kurs um 10.00 Uhr beginnt, dann könnt ihr um 9.30 Uhr eure Arbeitsplätze belegen.

Die bei uns gebuchten Zimmer können ab 16 Uhr bezogen werden und müssen am Abreisetag um 10 Uhr geräumt sein, auch wenn der Kurs noch länger gehen sollte. Das hängt mit dem Putzen zusammen.

Zu den genauen Anreisedaten und den momentan geltenden Coronaregeln in unserem Hause, bekommt jede/r TeilnehmerIn spätestens eine Woche vor Kursbeginn eine Informationsmail.

1. Unser Ort - Woserin

In Woserin leben ungefähr 36 ständige Einwohner, dazu kommen allerhand Ferienhäuser. Woserin ist ein wunderschönes Dorf. Im Sommer ist hier immer etwas los, im Winter wird es ruhiger. Im Dorf leben eine Töpferin und ein Flechter, gern können wir dort einen Besichtigungstermin verabreden. Inmitten von Woserin steht unsere schöne alte Feldsteinkirche. Wer diese besichtigen möchte, spricht uns bitte an. Das alte Pfarrhaus, gegenüber von der Kirche, ist das Sommerhaus von Christa Wolf gewesen. Es wird immer noch von der Familie genutzt.

 

2. Anreise

Mit dem Auto

Woserin ist bequem und einfach mit dem Auto zu erreichen. Unsere Adresse lautet Am See 3, 19406 Borkow. Von Berlin dauert die Anreise mit dem Auto gute 2 Stunden. Aus Hamburg solltet ihr ebenfalls ca. 2 Stunden einplanen.

 

Mit dem Zug

Mit dem Zug empfehlen wir den Zielbahnhof BÜTZOW oder GÜSTROW. Gerne können wir euch an einem der Bahnhöfe zu der geplanten Ankunftszeit abholen und auch wieder hinbringen. Bitte teilt uns bei eurer Kursanmeldung bzw. vor der Fahrkartenbuchung mit, wann wir euch abholen sollen, da wir eventuell mehrere Kursteilnehmer gleichzeitig abholen können. Für den Shuttle – Service erheben wir eine Aufwandspauschale von 20 €. 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln direkt nach Woserin ist mit dem Rufbus /Landkreis Ludwigslust-Parchim) möglich, ist aber noch etwas umständlich.

 

3. Check in / Check out

Die Zimmer können ab 16:00 Uhr bezogen werden. Nicht vorher anreisen!

Der Check out sollte bis 10:00 Uhr erfolgen, wir kommen sonst mit dem Putzen nicht hinterher. Teilweise ist "fliegender Wechsel". 

Das Atelier kann eine halbe Stunde vor Kursbeginn bezogen werden. 

 

4. Parken mit dem Auto

Zum Aus- und Einladen der Materialien kann bis zum Akademieeingang gefahren werden. Der Eingang ist links vom Gutshaus. Es ist nicht der Haupteingang!!!

Es sind für euch ausreichend Parkplätze vorhanden. Bitte nutzt die Parkfläche hinter dem großen Eingangstor, links auf dem Grünstreifen. Wenn dort alles vollgeparkt ist, bitte oben, auf dem versiegelten Platz, im Dorf parken. Das seht ihr, wo das ist.

 

5. Verpflegung

Wie in allen Ferienwohnungen gilt bei uns auch Selbstversorgung. d.h., ihr müsst selbst für eure Verpflegung sorgen.

Ein Herd, Kühlschrank, Töpfe und Geschirr sind auf den Zimmern, bzw. in unserer tollen Gastküche, vorhanden. Weitere Infos erfahrt ihr unter „6. Einkaufen / Einkaufsmöglichkeiten“ und „7. Gastküche“.

 

6. Einkaufen / Einkaufsmöglichkeiten

Die nächsten guten Einkaufsmöglichkeiten (Edeka, Aldi, Netto etc.) befinden sich im ca. 16 km entfernten Sternberg. Sternberg ist sehr gut mit dem Auto zu erreichen. Wir empfehlen, dass ihr euch vor eurer Ankunft gut mit Lebensmitteln eindeckt. Für diejenigen, die mit dem Zug anreisen: Wir fahren öfter nach Sternberg/Goldberg zum Einkaufen, eine Liste kann uns mitgegeben werden.

7. Gastküche

Das Gutshaus verfügt über eine tolle gemütliche Gastküche. Die Küche ist für uns ein wichtiger Ort des Zusammenseins.

Die Küche ist sehr gut ausgestattet, mit den wichtigsten Dingen wie Gewürzen, Öl, Zucker, Kaffee etc.. Hier kann zusammen gekocht, geklönt, gelacht werden. Alles, was vorhanden ist, kann benutzt und verbraucht werden. Damit alles so bleiben kann, bitten wir für die Benutzung/Endreinigung/ Holzkosten/Grundausstattung etc. um eine Spende von 10€/Person pro Kurs. Eine entsprechende „Schachtel“, die "DAMIT-ES-SO-BLEIBT-SCHACHTEL" steht in der Küche. In der Küche ist unter dem neuen Holzfußboden eine Fußbodenheizung. Holzofen: Bitte sprecht uns immer an, wenn Ihr heizen möchtet. Nach Beendigung des Kurses sind die Kühlschränke leer zu räumen, das Flaschen/Leergut ist zu entsorgen.

Es gelten die Coronaregeln in der Küche. Darüber werden wir vor jedem Kurs informieren.

 

8. Restaurants

Im Umkreis von 10 km sind einige sehr gute Restaurants und Cafés zu finden. In Woserin selbst haben wir leider noch kein Restaurant oder Café. Eine Liste der Orte hängt im Gutshaus aus. Es gibt Tage, an denen nichts geöffnet hat. Es wird selten eine Kartenzahlung akzeptiert.

 

9. Internet und Telefonempfang und Dergleichen

Wir haben endlich einen gut ausgebauten Internetanschluss - Glasfaser. Die Zugangsdaten für das W-Lan stellen wir euch gerne zur Verfügung. Der Telefonempfang per Handy ist bei uns teilweise sehr schlecht.

Auf unseren Zimmern gibt es absichtlich keine Fernseher/Radios. 

 

10. Das Atelier

Wir verfügen über ein sehr großes helles Atelier mit Seeblick. Das Atelier kann jederzeit -während der Kursdauer- genutzt werden. Bringt euch bitte Arbeitsdrinnenschuhe mit, wir leben auf dem Land und wenn es regnet soll der Matsch gern vor der Tür bleiben.

 

11.Baden

In unserem See kann man sehr gut baden. Das Dorf Woserin hat einen schönen, Dorfstrand. Unsere Handtücher bitte nicht zum Baden benutzen.

 

12. Sanitäre Einrichtungen

Für alle KursteilnehmerInnen ist vor dem Atelier eine Toilette vorhanden.

Auf unseren Gästezimmern sind liebevoll eingerichtete Bäder mit Toiletten. In Coronazeiten benutzt jeder, der im Gutshaus wohnt, bitte seine eigene Toilette.

Kläranlage: Wir haben eine eigene ökologische Bio-Kläranlage. Bitte ausschließlich normales Toilettenpapier benutzen, alles andere im Müll entsorgen. Die Anlage ist sehr empfindlich und verstopft schnell. Bitte den Mülleimer benutzen!!

 

13. Rauchen

Im Haus natürlich nicht. Wer raucht: Achte bitte auf die Nichtraucher. Das betrifft vor allem die Terrasse, der Qualm zieht schnell durchs Atelier, das stört. Für die Kippenentsorgung bitte abgeschlossene Gefäße benutzen und selber entsorgen.

 

14. Im Gutshaus sind alle Unterkünfte belegt, was kann ich tun?

Bei uns im Ort sind zahlreiche Ferienwohnungen vorhanden. Sprecht und bitte an, wir vermitteln gerne.

Nach der Buchung bekommt ihr einen Flyer mit Telefonnummern der Anbieter zugeschickt. Es werden auch einzelne Zimmer in den Ferienwohnungen vermietet, sodaß z.B. 2 TeilnehmerInnen in separaten Zimmern übernachten können.

15. Der Partner möchte mitkommen?

Das ist möglich, allerdings nur in folgenden Zimmern im Gutshaus: Herberge am See / Großer Dorfblick und Großer Seeblick. Dort sind eigene Küchen in denen sich versorgt werden kann. Es ist nicht erlaubt, dass NichtkursteilnehmerInnen die Gastküche mit benutzen. Es ist störend, wenn sich die Partner ungefragt im großen Atelier oder auf der Atelierterrasse aufhalten. Dort herrscht eine geschützte Kursatmosphäre, dies gilt es zu achten!  

Wir haben hier eine tolle Empfehlung für die Mitreisenden: https://www.seenlandscout.de/

Atelier im Anbau
IMG_0475
Atelier Woserin Workshop Malerei
IMG_0601
DSCN0006
zeichnungenkurse
IMAG0915
zeichnung4
IMG_2878
_edited
_, 110 x 150, Öl auf Maltuch, 2016
Untitled
Untitled
IMG_1400 (1)
IMG_0653